gruppe monaco /// verein freier menschen (ao)

Klarstellung

Posted in Texte by monacoverein on August 11, 2011

Der Münchener Blogger „Schlamassel“ lobt unseren Protest gegen die Erich-Fried-Lesung – offenbar vor allem deshalb, um der Zeitschrift Bahamas eins auszuwischen. Auf solch ein vergiftetes Lob können wir gerne verzichten.

Die Redaktion Bahamas hatte in ihrer aktuellen Ausgabe den Unterschied zwischen linken und antideutschen Interventionen erklärt und das Ganze anhand unserer Aktion illustriert: Im Gegensatz zu den linken Überfällen auf Bahamas-Veranstaltungen, die es in letzter Zeit in Bonn, Marburg oder Berlin gegeben hat, bedienen sich Antideutsche des geschriebenen und gesprochenen Wortes: Sie üben Kritik. Dem schließen wir uns an.

Unser Anliegen bei der Fried-Lesung war es durchaus, den anwesenden Antisemiten auch etwas den Abend zu vermiesen, weshalb wir tatsächlich die für den Abend geplante Inszenierung außerplanmäßig durchkreuzten. Es gab allerdings keinerlei physische Aktion, es flog kein Stuhl und auch die teilweise recht rabiaten Saalverweise wurden ohne Gegenwehr hingenommen. Ebenso sind wir keine Spaßguerilla, die bunte Kostüme und Trommeln auffährt, um keine inhaltliche Auseinandersetzung führen zu müssen. Nach einer halben Stunde haben wir ein Flugblatt verteilt und sind von dannen gezogen. Sollen die Antisemiten doch ihre Kreise drehen.

Kommentare deaktiviert für Klarstellung

%d Bloggern gefällt das: